Düsseldorf: Rolf Pohlig übernimmt Vorsitz des Flughafen-Aufsichtsrates

Terminal des Düsseldorfer Flughafens — Foto: Ingrid Muhr

Der Aufsichtsrat der Flughafen Düsseldorf GmbH hat in seiner 315. Aufsichtsratssitzung Rolf Pohlig zu dessen Vorsitzendem gewählt. Die Amtszeit beginnt mit Wirkung vom 16. Januar 2019.

Zum zweiten stellvertretenden Vorsitzenden bestimmte das Gremium Düsseldorf Oberbürgermeister Thomas Geisel, der dem Aufsichtsrat zuletzt turnusmäßig vorsaß. Erster stellvertretender Vorsitzender bleibt Peter Büddicker, Landesfachbereichsleiter Verkehr NRW und bei der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft verdi.

"Der Flughafen Düsseldorf ist ein faszinierender Ort mit großem Potential und einer tollen Zukunft. Mit seiner Infrastruktur schaffen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die Voraussetzung, um das wachsende Reisebedürfnis der Menschen in unserer Heimatregion zu befriedigen. Ich freue mich sehr auf die vor mir liegende Aufgabe und danke meinen Kolleginnen und Kollegen im Aufsichtsrat für das mir entgegengebrachte Vertrauen", erklärte der 66-jährige Diplom-Ökonom, der in seiner beruflichen Laufbahn unter anderem die Unternehmensgeschicke bei Franz Haniel, Veba, Eon und RWE mitgestaltet hat, zuletzt als Finanzvorstand der RWE AG.

Читайте также:  Boeing 757 in Guyana verunfallt

Der Vorsitz des Aufsichtsrates wechselt wiederkehrend zwischen der Landeshauptstadt Düsseldorf und dem privaten Anteilseigner. Die Stadt Düsseldorf hält 50 Prozent der Anteile an der Flughafen Düsseldorf GmbH. Die andere Hälfte ist im Besitz der Airport Partners GmbH, eines Gesellschafterkonsortiums der Düsseldorfer AviAlliance GmbH sowie des irischen Flughafenbetreibers Aer Rianta International cpt.

(red / DUS)